In meinem Urlaub bei Bitterfeld habe ich beim Lesen Ihrer Pilgerreise mich auf einen Parallelurlaub begeben; bewegend, anstrengend, erkenntnisreich über andere und sich selbst. Es regt an, eingefahrene Wege zu verlassen und andere Wege zu gehen. Danke für Ihr Buch.
04.10.2021

Dein schönes Buch habe ich von meiner Schwester und ihrem Mann  wärmstens empfohlen bekommen und dann auch gelesen. Und ich war wirklich total begeistert. Ich bin hier im Ort im Jakobus-Pilgerverein und habe schon ordentlich Reklame gemacht, vielleicht könnte sich ja mal eine Lesung ergeben?! Auch in unserer Ortsbücherei habe ich das Buch vorgestellt und darüber berichtet, die nun ihrerseits das Buch bestellt und in ihr Sortiment aufgenommen haben.
26.09.2021

Nach viel zu langer Zeit komme ich endlich dazu Ihnen zu schreiben. Ihr Buch "Pilgern auf dem Jakobsweg" habe ich mit Spannung gelesen. Ihre
tiefsinnigen Gedanken auf Ihrem Weg haben sehr zum Nachdenken angeregt.
Da Sie immer wieder sehr eindrucksvolle Landschaftsbeschreibungen  sowie
Kirchen-und Kunstgeschichtliches und noch mehr Wissen haben einfließen lassen haben, hat das Ganze noch interessanter gemacht. Ganz lustig
fand ich Ihre Freude auf und bei dem Essen, ich habe sie mir dann immer vorgestellt. Das war ja auch beim Lesen das Besondere, dass ich den
Autor kenne!
Herzlichen Glückwunsch zu diesem Buch!
Ich selbst habe mich eigentlich immer für den Jakobsweg interessiert, wäre auch gerne mal ein Stück davon gegangen. Das würde ich aber jetzt nicht mehr schaffen... 
Liebe Grüße und noch einen schönen Sommer
17.08.2021

Hallo Marc, heute morgen hab ich dein Buch nun bis zum Ende durchgelesen. Ich lese seit einiger Zeit, vor dem Einschlafen, nachts und morgens Bücher, zur Entspannung.
...Danke für deine aufbauenden Worte am Schluss des Buches und deine geteilten Eindrücke. Ich bin sehr berührt und auch motiviert meinen Weg weiterzugehen, der mir manchmal auch sehr, sehr herausfordernd vorkommt und ich oft kurz davor war aufzugeben. Aber, ich bin auch eine Läuferin weiterlaufen....immer weiter.....atmen und laufen. Danke für die Erinnerung daran. Einen gesegneten Sonntag für dich, LG
15.08.2021

Hey Marc, ich lese derzeit in deinem Buch 🙂 
hab es von meinem Cousin als Geschenk erhalten - mit Widmung von dir 🙂 Dankeschön! Genial! 
Liest sich echt leicht und macht Lust auf loslaufen. Ich war mehrfach alleine schon unterwegs und deshalb macht es besonders Freude auch von deinen Erfahrungen zu lesen..... Der Jakobsweg fehlt mir noch in meiner Sammlung 🙂 Viele Pilgergrüße.
08.08.2021

Dein Bericht vom Jakobsweg war für einige Zeit meine Bettlektüre - meistens habe ich abends ein Kapitel gelesen und dich so quasi täglich einen Tag deines Weges begleitet. Dein Text war nicht nur unterhaltsam, sondern hat mich in vielerlei Hinsicht auch beeindruckt: Ich hatte das Gefühl, dass du ausgesprochen offen und ehrlich von deiner Reise erzählst, von ihren großen und kleinen Momenten, von den Mitreisenden, von Strapazen und Beschwernissen, von Höhen und Tiefen, besonderen Begegnungen. Man war als Leser irgendwie immer ganz nah bei dir, und ich fand es bemerkenswert, wie frei du von deinem Gemütszustand, deinen Gedanken, deinen inneren Kämpfen auf diesem Weg erzählst, wie sehr du einen daran teilhaben lässt. Obwohl es nun schon einige Monate her ist, dass ich das Buch gelesen habe, habe ich viele Momente deiner Reise noch sehr eindrücklich in Erinnerung. 
07.07.2021

...tatsächlich habe ich mich beim Lesen immer wieder bei der Frage ertappt, ob es nicht lohnenswert wäre, sich den Camino einmal aus der Nähe anzuschauen, eines Tages, irgendwann…
03.07.2021

Was ich nach der Lektüre an der Pilgerreise am Anziehendsten finde (für die Entscheidung, diesen Weg vielleicht einmal selbst zu gehen), ist sicher die „Camino-Gemeinschaft“, von der du schreibst - die Begegnungen mit den anderen Reisenden, das abendliche Ankommen, das Essen, die Gespräche, die bei diesem Zusammensitzen entstehen, die erschöpfte Ausgelassenheit nach der täglichen Wanderung - diese Momente stelle ich mir sehr schön und besonders vor. 

Was ich an deinem Buch auch sehr zu schätzen wusste, ist, dass ich eigentlich nie das Gefühl hatte, du würdest den Leser von irgendetwas überzeugen, oder zu irgendwas bekehren wollen. Du schilderst deine persönlichen Eindrücke und Gefühle, lässt dabei, wie gesagt, auch tief blicken, aber eben ganz ohne missionarischen Eifer. Das fand ich beim Lesen sehr angenehm, und durchaus auch bemerkenswert. 
05.07.2021

"Wie gut, dass es Menschen gibt, die einen erwarten!"
Was für ein schönes Zitat im letzten Kapitel deines Buches und ein großer Schatz...
Was wirst du ab nächsten Samstag 21 Uhr tun, wenn es keine Live-Lesung mehr gibt?
Du wirst sicher weitergehen....
Mit tiefer Dankbarkeit, Teil deines Weges zu sein und mit dir verbunden!
08.05.2021

Jetzt habe ich auch parallel zur letzten Lesung vom 08.05. das Buch fertiggelesen. Viele Emotionen wurden wieder wachgerüttelt. Wie ich dir bereits geschrieben habe, bin ich den Camino Francés 2014 gelaufen und wollte diesen wieder zu meinem 60. Geburtstag 2020 laufen. Leider hat mich Corona ausgebremst. Aber Zeiten ändern sich ja wieder! Es ist genauso wie du es im Buch beschreibst, der Camino ist gleichzusetzen mit unserem Leben und da läuft es nicht immer, wie gerne gewünscht. Never give up, Änderungen annehmen können, sich aufrappeln und weitergehen - auch wenn es Blasen gibt. Habe sowohl die Lesungen als auch das Lesen des Buches sehr genossen (tolle Schreibweise) und mich darin bestärkt unbedingt den Weg wieder zu gehen. Ultreia et Suseia, Buen camino!
12.05.2021

Heute Morgen habe ich auf deinem YouTube-Kanal deine letzte Etappe auf dem Weg nach Santiago de Compostela angehört. Schön, dass ich dich in den letzten drei Monaten bei der Lesung zu deiner Pilgerreise begleiten durfte. Dein Schreibstil ist sehr eindrücklich. Vielen Dank auch für die bewegenden Einblicke in dein Seelenleben auf deinem Camino.
Arbeitest du schon an einem neuen Buch oder musst du dazu erst einen weiteren Jakobsweg machen?
Gute Zeit und hoffentlich bis bald!
09.05.2021

Es ist wunderbar, dass Du uns auf Deine Reise und Dein Buch aufmerksam gemacht hast.  Es hat ein wenig gedauert, aber jetzt bin im Buch auch ich in Santiago de Compostela angekommen. Du hast wirklich so anschaulich und detailgetreu jede Strecke beschrieben, dass man gar nicht anders kann als das Gefühl zu haben, dabei gewesen zu sein. Ich bin mitgelaufen, Tag für Tag, habe immer wieder  etwas Neues erlebt und erfahren: die Schmerzen in den Beinen, Freunde gefunden, wie Aneta und Stefano. Die Abschiede von den beiden haben auch bei mir Tränen hervorgerufen, ebenso das Erlebte auf dem Friedhof mit Oscar Garcia Diego (auch wir gehen in jedem Urlaubsort auf den Friedhof), die Angst vor dieser Bestie von Hund. Ich weiß nicht, ob ich so viel Mut gehabt hätte, aber ich denke, dieser Mut wird einem gegeben, wenn man so lange auf diesem besonderen Weg, meist allein, unterwegs ist. Selbst an den Regentagen lief es mir eiskalt und nass den Rücken herunter.  Zum Glück gab es nicht viele davon.
Ich freue mich, dass Du Dich ein zweites Mal auf den Weg gemacht hast und dieses wunderbare Buch geschrieben hast, das man nicht einfach so liest wie einen Roman, sondern das man „erlebt“.
Erst jetzt, während ich Dir schreibe, stelle ich fest, dass ich die Reisebilder ja auf deiner Homepage sehen kann. Das heißt für mich: noch einmal lesen Tag für Tag und gleichzeitig dazu die Bilder anschauen. Ich freue mich darauf!

18.04.2021

Zu meinem Geburtstag im März habe ich dein Buch geschenkt bekommen.
Ich habe es mit Begeisterung gelesen. Sehr erfrischend, eindrucksvoll und der Leser wandert bei vielen Ausführungen persönlich mit.
Vor allem natürlich der Leser, der den Pilger persönlich kennt. Toll geschrieben und alle Hochachtung vor der Pilgerleistung.
Spannend auch die Passagen in deinem Buch, die einen Bezug und Vergleich des Pilgerweges zu Lebenssituationen herstellen und das dann tiefgründig beschreiben.
15.04.2021

Rückmeldung zur Lesung am 17.04.21
Inzwischen schaue ich deine Lesungen gemeinsam mit meinem Mann an, der den Jakobsweg 2012 mit dem Rad bis Santiago gefahren ist. Er war es, der mich mit dem Caminovirus "infiziert" hat. 
2014 bin ich den Camino Francés alleine gelaufen - eine sehr intensive Zeit. Danach sind wir gemeinsam den portugiesischen Jakobsweg und den Camino primitivo gelaufen. Durch deine wunderbaren Lesungen können wir uns immer wieder auf den Weg begeben und unseren damaligen Gefühlen nachspüren.... Danke dafür. Buen camino!

Rückmeldung zur Lesung am 17.04.21 

War sehr schön. Vielen Dank. Nur schade, dass es bald zu Ende ist.

Ich habe gerade die letzte Seite Ihres wunderbaren Buches gelesen. Danke, dass Sie Ihren Weg geteilt haben! 
Ich muss noch immer schlucken.
Ich bin den Camino Portugues gelaufen und musste nach 2 Etappen abbrechen..
So oft habe ich mich in den Erzählungen wiedergefunden... so wunderbar!
Ich habe meinen Camino beendet, nicht wie geplant, aber ich habe mich gefunden.
Begegnungen, Momente, Situationen.
Das Buch hat mir Kraft gegeben, ich möchte wieder losziehen, welchen Weg ich wo oder wie gehe, weiß ich noch nicht...
in irgendeiner Form :-)
Vielen herzlichen Dank!
29.03.2021

Heute Nacht habe ich Tag 13 in deinem fantastischen Buch gelesen.
Dein Buch ist echt der Hammer! Ich bin fast live dabei, so wunderbar ist es geschrieben. Und dann noch die Bilder dazu auf deiner Homepage... 
Mehr kann man den Leser nicht teilhaben lassen!
30.03.2021

Ich hatte gleich nach Weihnachten Ihr Pilgerbuch als E-Book heruntergeladen.
Es hat mir große Freude gemacht es zu lesen, es war interessant, informativ und unterhaltsam. Vor allem weil ich einen Bezug zum Autor habe. 😊
Beim Lesen des E-Books fehlten mir nur leider Bilder. Ich hätte gerne passend zu den Kapiteln gleich die Fotos angeschaut. Hinterher hab ich dann beim Recherchieren im Internet ihre Seite entdeckt. Da waren dann meine Fotos!!!
Jetzt schaue ich sie mir immer nochmal an, wenn ich ihre Live-Lesung auf YouTube ansehe.
Mittlerweile habe ich mir ihr Buch auch noch als Paperback bei Credo gekauft, weil ich es einer ganz lieben Freundin zum Geburtstag schenken möchte. Würden sie mir vielleicht in das Buch für meine Freundin eine Widmung schreiben? Vielleicht motiviert sie das, auch mal den Camino zu laufen (einzelne Etappen in Deutschland und im Elsass ist sie bereits gegangen).
31.03.2021

Frage eines Fünfjährigen beim Anblick meines vollen Bücherregals im Hintergrund meiner letzten Live-Lesung am 20.03.2021:
 
"Liest du die Bücher alle noch vor?"

 😊 

Rückmeldung zur Live-Lesung am 20.03.2021:
"Danke für die schöne Lesung. 
Gut und liebevoll geschrieben. 
Ich freue mich auf die nächste Episode…"

Rückmeldung zur Live-Lesung am 20.03.2021:
Gestern Abend konnten wir bei deiner Lesung leider nicht dabei sein. Aber ich habe sie mir jetzt gerade, während mein Mann noch schläft, angehört - auch morgens macht es Freude, dir auf dem Weg zu folgen, und jetzt gleich mache ich mich mit dem Hund auch auf den Weg - zwar nicht auf den Camino, aber auf MEINEN Sonntagsweg... 😊 

Wie du weißt, habe ich dein Pilgerbuch mit großer Begeisterung verschlungen (Tipp für alle, die das hier lesen: Schaut es euch unbedingt an, wenn ihr euch für den Jakobsweg interessiert!), und trotz unserer verschiedenen Arten, den Weg zu gehen, hättest du definitiv zu den Pilgern gehört, denen ich sehr gerne begegnet wäre! Wir hätten uns bestimmt etwas zu erzählen gehabt. Und ich finde es toll, dass es sogar hier im virtuellen Raum dieses ganz besondere Camino-Feeling gibt, das uns irgendwie verbindet... Alles Liebe und Buen Camino 🙏
04.03.2021

Ein Buch, das mich auf jeder einzelnen Seite mitwandern hat lassen. Es liest sich leicht und verleitet doch dazu, vieles zu hinterfragen!
01.03.2021

Ich habe mich bis jetzt immer eher für andere Weitwanderwege als den Jakobsweg interessiert, da er mir zu überlaufen vorkam, aber Marc Sieger hat mich durch dieses Buch dazu angehalten, das ganze aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten. Das Beste ist aber, dass ich mich auf jeder Seite so gefühlt habe, als wäre ich direkt dabei gewesen. Ich bin mitgewandert, habe mitgelacht und mitgestaunt, mitgelitten und mitgezweifelt, genoss die Begegnungen und habe noch dazu viel dazu gelernt durch die Hintergrundinfos im Buch.

Manchmal ließ es mich aber auch innehalten und selbst über meine Einstellung nachdenken. Wie stehe ich zu Vorurteilen? Wie sieht es mit meiner Geduld aus? Wie schaffe ich es, mich immer wieder neu zu motivieren?

Dieses Buch ist abwechslungsreich, leicht zu lesen und dennoch auch tiefgründig, reflektierend und lädt zum Nachdenken ein. Selbst wenn man nicht vor hat, einmal den Jakobsweg zu wandern, ist "Pilgern auf dem Jakobsweg" ein Genuss und für alle, die es doch vorhaben, wird es eine tolle Inspiration und Motivation sein!
02.03.2021

Ich habe nun das zweite Pilgerbuch gelesen, einen Film gesehen und außerdem mit einem Bekannten, der ebenfalls den Pilgerweg gemacht hat, gesprochen. Ihr Buch (eBook) hat mich am meisten beeindruckt.
Das lag auch an der klaren Beschreibung des Weges, der Herbergen und der persönlichen Gefühle. 
Vielen herzlichen Dank
24.02.2021

Vielen Dank für Ihr anregendes, interessantes und lesenswertes Buch über den Jakobsweg. Auch mein 85-jähriger Vater hat es mit Begeisterung verschlungen...
Wir waren im Juni 2013 mit einem Campingbus auch schon in Nordspanien unterwegs und waren entsetzt über das Pilgeraufkommen rund um Santiago. Eine echte Völkerwanderung. Ansonsten hatten wir aber immer wieder nette Begegnungen mit "Peregrinos". An der Küste  Asturiens begegneten wir einem deutschen Vater, der mit seinen beiden Söhnen pilgerte. Die Mutter ist im Wohnmobil zum ausgemachten Campingplatz gefahren, wo sich alle wieder getroffen haben.
Ach, und eins haben wir sogar gemeinsam. Wenn ich das Haus ohne Taschentücher verlasse, würde ich das als Notstand bezeichnen ;-)
26.02.2021

Lieber Marc,
im Moment lege ich sehr bewegt und beeindruckt Dein Buch zur Seite. Genauso grandios und gänsehautauslösend wie das Konzert zum Auftakt Deiner Reise war, sind auch Deine Erlebnisse unter die Haut gehend! Sie ermutigen zum Weiterwandern - auf welchem Weg auch immer! Schön Dir in diesen merkwürdigen Zeiten auf diese Weise begegnen zu können! Ganz liebe Grüße.
11.02.2021

Ich lese so gut wie nie ein Buch, aber als ich dieses angefangen hatte, konnte ich nicht mehr aufhören. Es ist sehr gut geschrieben.
10.02.2021

Ich habe auch schon begonnen, darin zu lesen und bin tief beeindruckt.
Der junge Mann hat Talent zum Schreiben. Er reißt einen mit und eh man sich versieht, ist man mit ihm auf dem Weg in Richtung Santiago de Compostela.
11.02.2021
(aus der Korrespondenz zweier an Lebenserfahrung und Jahren reicher Leser)

Ich habe das Buch mit Begeisterung gelesen - und es mir jetzt sogar nochmal als e-Book gekauft😊
Ich kenne Marc zwar nicht so gut, aber trotzdem konnte ich richtig mitwandern. Im Gegensatz zu Hapes Jakobsweg, der war zwar auch toll. Aber hier im Buch war ich einfach viel näher dran.
09.02.2021

Am Sonntagnachmittag dachte ich mir: Schau mal rein in das Buch...
Innerhalb von zwei Tagen hatte ich das Buch gelesen und ich muss sagen, dass der Inhalt für mich sehr kurzweilig war. Der Autor hat eine wunderbare Art ohne Verschnörkelungen seinen Tagesablauf zu schildern. Zeitweise hatte ich das Gefühl selbst dort zu sein. Er hat meinen vollen Respekt für seine Entscheidung den Jakobsweg zu pilgern, durchzuhalten und natürlich alles zu Papier zu bringen.
08.02.2021

Ich hab das Buch fertig gelesen und selbst mein Mann (der sonst nie während Arbeitswochen liest) hat es in wenigen Tagen gelesen. Von ein paar Stellen mit Inhalten, Erlebnissen und Ansichten zu Glaube und Religion war es sehr schön für mich - frisch und lebendig - und weckte Sehnsucht nach "gehenden Erfahrungen": Landschaften erwandern, sich selbst erfahren und die wunderbare Natur erleben.
Ich glaube, dass das Buch noch viele erreichen und berühren wird und helfen und Mut machen kann. weiterzugehen.
07.02.2021

Einige Rückmeldungen zur ersten Live-Lesung am 06.02.2021:

"Es gefällt mir sehr, mit welcher Sprache und Emotionen Du Deine Lesung machst. Ich bin total begeistert und gespannt auf nächsten Samstag!
"echt schön gelesen, sehr lebendig und authentisch"
"Glückwunsch, das war wirklich ein gelungener Start. Wir haben es genossen"
"
Hi Marc, die Lesung war sehr schön und in mir sind viele wertvolle Erinnerungen wieder lebendig geworden. Danke dafür"
"Das war einfach nur mega! Du hast das so mitreißend geschrieben bzw. gelesen, ich hatte das Gefühl auf dem Weg dabei gewesen zu sein :-) vielen Dank dafür"

"Tolle Lesung, toller Zeitungsartikel in der SZ/BZ, ich bin sehr beeindruckt"
"Moin mein Guter, habe gestern deine Sendung gesehen. Echt super, so kenn ich dich, freue mich schon auf die nächste Lesung"
"Super Lesung!! Man hat förmlich gespürt, wie du alles nochmal durchlebst, die Euphorie aber auch die Strapazen. Wir freuen uns schon auf die Forstsetzung!"
"Hallo Marc, bin 2014 selbst den Jakobsweg gegangen. Eine sehr intensive Zeit für mich, die noch jetzt nachwirkt. Hätte mir auch nie vorstellen können, dass die Begegnungen auf dem Weg einen solchen Stellenwert bekommen. Letztes Jahr sollte es ein 2. Mal auf den Jakobwegs gehen; leider wegen der immer noch anhaltenden Pandemie nicht möglich. So war es mir heute ein Vergnügen, deine Lesung anzuhören und ein bisschen zu träumen. Es hat mir sehr viel Freude gemacht dir zuzuhören. Buen camino!

Rezension aus Deutschland vom 3. Februar 2021 auf Amazon:

Wenn schon aktuell das Pilgern nicht möglich ist, kann man die Camino-Sehnsucht wenigstens mit entsprechender Literatur stillen. Das habe ich mir gedacht, als ich auf Marc Siegers Reiseerzählung „Pilgern auf dem Jakobsweg“ aufmerksam wurde. Und ich wurde nicht enttäuscht!
Ich habe das Buch noch am Tag der Lieferung angefangen zu lesen und konnte es nicht mehr aus der Hand legen. In Gedanken bin ich die ganze Strecke noch einmal mitgelaufen, von St. Jean Pied-de-Port in den französischen Pyrenäen bis nach Santiago de Compostela. Auch wenn Marc den Weg ganz anders gelaufen ist als ich (z.B. mit riesenlangen Tagesetappen), konnte ich doch so viele seiner Gedankengänge nachvollziehen und habe jede Etappenbeschreibung unglaublich genossen.
Auch für Menschen, die den Jakobsweg noch nicht selbst gelaufen sind, ist hier sehr eindrücklich dargestellt, mit welchen Widrigkeiten man auf dem Camino zu kämpfen hat, was für verschiedenartige Personen einem begegnen, welche einzigartigen Erfahrungen man auf so einer Pilgerreise machen kann, wenn man sich darauf einlässt. Besonders gefallen hat mir der ansprechende Schreibstil, die wunderbaren Landschaftsbeschreibungen und der Fokus auf die innere Reise, die man mit so einem Weg antritt. Selbst wenn man nicht aus einer großen Krise heraus startet, ist es eine besondere Entscheidung, sich auf den Weg zu machen, die Entbehrungen und Strapazen von 800 gelaufenen Kilometern auf sich zu nehmen, Höhen und Tiefen zu durchleben und trotzdem immer weiter zu gehen, im Vertrauen, dass das Ganze einen Sinn hat und wieder bessere Zeiten kommen – wie im richtigen Leben.
Ich kann das Buch allen ans Herz legen, die einen authentischen Einblick in eine Pilgerreise auf dem Camino Frances bekommen möchten - egal ob sie den Weg bereits gegangen sind, es planen oder nur verstehen möchten, warum die Pilger:innen am Ende ihrer Reise so leuchtende Augen haben. 

Soeben habe ich die letzten Zeilen deines Buches zu Ende gelesen - ich bin tief beeindruckt und habe jedes Wort genossen, dankeschön! Nun, "vamos a ver" wohin mich mein persönlicher Weg noch führen wird, denn in der Tat, vieles zu Durchlebende scheint dem Camino ähnlich und es bleibt die Herausforderung, immer mutig weiterzumachen.
Ich freue mich auf deine Lesung!
30.01.2021

Hallo Marc, 
ich habe jetzt auch dein Buch gelesen und bin wirklich begeistert. Sehr berührend! Auch deine Fotos sind toll!
31.01.2021

...bin jetzt 2/3 des Buches gegangen und bin so freudig am Lesen, dass ich an manchen Tagen einfach mehrere Etappen lesen musste. Gut, dass das keine Blasen erzeugt...
24.01.2021

Gestern kam endlich Dein Buch bei mir an. Was soll ich sagen? Ich hatte eine schlaflose Nacht, wollte als ich schon im Bett lag "mal kurz reinlesen"....und ich konnte nicht mehr aufhören! Es hat mich ein Stück mitgenommen, berührt und fasziniert. Also habe ich es von Anfang bis Ende gelesen und: wundervoll, was Du erlebt hast! Solltest du einmal wieder Deinen Rucksack packen und Dich auf den Weg machen - schreib bitte eine Fortsetzung! Ganz liebe Grüße
22.01.2021

18.01.2021 Heute endlich angekommen👣😍🙏. Seit meinem ersten Camino 2010 verschlinge ich jedes Buch über den Jakobsweg. Ich werde dir meine Leseeindrücke schildern👣👣👣   
3 Tage darauf:
21.01.2021 Ich habe gestern dein Buch ausgelesen und war sehr begeistert. Mir gefällt dein Schreibstil, deine berührende Art Dinge zu beschreiben. Das Schicksal des kleinen Oscar's entlockte mir schon das eine oder andere Tränchen. Respekt vor deiner Geschwindigkeit auf dem Camino. Es kam nie Langeweile beim Lesen auf. Ein rundum tolles Buch. Danke und LG aus Berlin🙏👣😁

Aus der Email eines Geschäftspartners:
Sehr geehrtes Olofsfors-Team,
leider konnte ich diese Woche bis dato keine Bestellung platzieren, da ich mich bis spätabends mit einem Buch beschäftige, welches meine volle Aufmerksamkeit erfordert. Tagsüber beschäftige ich mich nun mit der Realisierung meiner Wanderträume und komme daher irgendwie nicht zum Verkaufen 😊
Eventuelle Regressansprüche bitte ich an den Autor Marc S. zu stellen.
PS: Es besteht Hoffnung, dass ich ab Donnerstag nach dem Auslesen des Buches wieder im Verkauf aktiv werde!
19.01.2021

Lieber Marc, ich bin gerade mit Dir auf dem Jakobsweg und erlebe ihn mit allen Höhen und Tiefen. Danke, dass Du dieses Buch geschrieben hast!!! Dir und Deinen Lieben noch ein gesegnetes gesundes neues Jahr. Liebe Grüße ❤️❤️
15.01.2021

Dein Buch ist ein Wegweiser für's Leben
Eine Wohltat für alle Sinne
Wellness für den Geist und eine Massage für die Seele
Ganz hervorragend!
Danke für dieses einzigartige Geschenk!
15.01.2021

...gerade habe ich die letzten Seiten deines wunderschönen Buches gelesen. Ich danke dir von Herzen, dass du diese berührenden Erfahrungen, Erlebnisse, Begegnungen, Bilder und Gedanken  mit uns geteilt hast.
Deine Pilgerlieder begleiten mich und zaubern ein Lächeln in meinen Alltag.
15.01.2021 

Ich bin sprachlos und völlig begeistert, ich habe eben das Buch zu Ende gelesen...
...Schreibstil und Ehrlichkeit des Autors sind einmalig. Ich werde das Buch an viele Freunde weitergeben. Es zu lesen ist fast wie ein Stück des Weges mitzugehen. Ich bin total fasziniert... ✍️🎹🎼👨🏻‍🦯🧵🥾
13.01.2021

Es ist tatsächlich so, wie es hinten auf dem Buch steht: Ich habe beim Lesen mitgelacht, geweint, gehofft und gebangt. Und jetzt geh ich pilgern - bin dann mal weg...
14.01.2021

Normalerweise lese ich keine Bücher. Aber mein Arbeitskollege geht jedes Jahr einige Etappen auf dem Jakobsweg. Deshalb habe ich dann doch angefangen, das Buch zu lesen. Nach dem ersten Drittel, das mir sehr gut gefallen hat, hab ich dann nachgesehen, wer der Autor ist und erst da habe ich bemerkt, dass Marc das geschrieben hat! 
Es war so spannend, dass ich nicht mehr aufhören konnte zu lesen. 
Die Begegnung mit dem Hund - das war wirklich mordsgefährlich! Morgen gebe ich das Buch meinem Arbeitskollegen, mal sehen, was er als Jakobsweg-Pilger dazu sagt!
13.01.2021

Hallo Marc, gestern Abend habe ich dein Buch zu Ende gelesen. Es ist ein wunderbares Buch, das ich sicherlich immer wieder zur Hand nehmen werde. Es hat mich tief bewegt, wieviel Einblick du auch in dein Inneres gibst in den einzelnen Tagesetappen. Ich habe beim Lesen mit dir mitgefühlt, mitgelitten und mitgelacht. Vielen Dank für dieses schöne Geschenk. Du hast eine wunderbare Gabe zu schreiben 😃👍
08.01.2021

Ich finde das total cool und spannend mit deinem Buch, dass du das wirklich angegangen bist und auch umgesetzt hast. 
Ich habe gleich mal die Leseprobe verschlungen, echt gut geschrieben! 
Werde gerne auf meiner Facebook Seite auf dein Buch aufmerksam machen. Ist ja in Ordnung, oder?
Bis bald und liebe Grüße,
07.01.2021

Lieber Marc, gestern hab ich mit deinem Buch begonnen...  Ich hab es mit zur Arbeit, für meine Pause. Da freu ich mich immer über Lektüre, die mich ganz aus dem Alltag führt. Jetzt fährt dein Buch aber auch noch mit mir in der Bahn nach Hause, weil ich so Lust hatte, weiterzulesen. Und fast hätte ich gerade den Ausstieg verpasst!
Jetzt schon, nach den ersten Kapiteln, find ich es erfrischend, gleichzeitig leicht, tief und berührend.
08.01.2021

Ich bin am Lesen, habe schon die Hälfte. Echt schön, liest sich ganz toll und ich komme ins Nachdenken...
Keines von den Büchern, wo man sich irgendwie bis zum Ende durchschleppt. Ich freue mich auf jedes neue Kapitel und jeden neuen Pilgertag!
06.01.2021

Hallo lieber Marc,
ich habe gestern Abend dein Buch fertig gelesen. Mir gefällt es sehr, sehr gut. Ich habe es genossen, Etappe um Etappe zu lesen und die entsprechenden Bildern dazu anzuschauen. Ich habe mich gefühlt, als ob ich dabei gewesen wäre, so gut kann man sich reinversetzen Dank deiner Schilderung.
Danke dir für dieses schöne Erlebnis!
04.01.2021

Diesen faszinierenden Weg mit deinen Augen zu sehen, empfinde ich als ungemein spannend, dabei mag und bewundere ich deinen Blick auf die Menschen sehr!
Oscar Garcia Diego - danke dass ich teilhaben darf - das Leben ist nicht gerecht, umso größer das Geschenk jedes einzelnen Tages, Gehen, Atmen, Leben, in die Antwort hinein.
Ich freue mich auf die weiteren Kapitel und Etappen. 💞 
21.01.2021         

Chapeau lieber Marc!
Herzliche Grüße von W. & C.
02.01.2021

tiefsinnig und dennoch leicht

Ich bin absolut begeistert! Habe das Buch innerhalb von zwei Tage gelesen und konnte es kaum aus der Hand legen.
Der Autor nimmt einen mit auf seinen persönlichen Camino und gibt dem Leser dabei das Gefühl, selbst dabei zu sein. Es werden Orte, Geschichte und Begegnungen beschrieben. Man fühlt mit dem Autor mit wenn er sich freut und auch dann wenn es einmal schwer wird. Man bekommt einen ehrlichen Eindruck davon, wie es ist zu pilgern. Und hat danach selbst Lust, sich auf die Reise zu begeben!

Erste Bewertung auf Amazon für das e-Book!
05.01.2021 

"Hallo Marc,
von I. habe ich deine Handynummer bekommen... Ich bin so begeistert von deinem Pilgerbuch, es liest sich spannend, sehr informativ und in einer so schönen Erzählform... Ich würde mir wünschen, mehr von dir zu lesen. Danke dir sehr für dein  kostbares Büchlein. Alles Liebe, G. 😘♥😘
02.01.2021


Hallo, lieber Herr Sieger , ich habe von meinem Mann  Ihr Buch geschenkt bekommen...
Jetzt möchte ich Ihnen unbedingt schreiben und sagen , wie gut mir Ihr Buch gefällt !!!!!!
Es ist mein Traum, einmal den ganzen 🙃😄Camino zu laufen, 2 winzig kleine Etappen hab ich vor ein paar Jahren schon mal zurückgelegt...
Ihr Buch inspiriert mich jetzt wieder aufs Neue..., beim Lesen Ihrer Zeilen hab ich fast das Gefühl, dort zu sein. Es ist für mich wirklich der beste, persönlichste und berührendste Bericht über den Jakobsweg, den ich bisher gelesen habe, vielen Dank !
Viele Grüße, A.
P.S. Wäre es möglich , dass Sie uns nochmal für einen Freund ein Exemplar schicken könnten , das wäre super.
01.01.2021

Hab gestern ganz gebannt in Marcs Buch gelesen und bin jetzt bei den letzten 160km angekommen. Mann, das ist echt super fesselnd geschrieben...
29.12.2020

Lieber Marc, da hast Du uns beiden eine unbeschreibliche Freude gemacht. Inzwischen hat auch meine Frau Deine Qualitäten als Schriftsteller entdeckt und eifrig begonnen zu lesen. So eifrig, dass bei uns ein Reservierungssystem eingeführt wurde - wer darf wann? 
Wir sind beide angetan von deinen Schilderungen, die Innen und Außen, Erde und Himmel, Mystik und Natur, Leib und Seele umfassen. Echt und authentisch - so, wie wir Dich kennen...
Also lieber Marc, wir bleiben auf dem Camino... Deine glücklichen Leser
27.12.2020

Hi, hab dein Buch zu Weihnachten bekommen und schon durch. Sehr schön geschrieben, Respekt! Da musst Du mir mal noch persönlich davon erzählen… Gruß C.
26.12.2020

Das Buch hat mich sehr berührt. Du schreibst sehr schön. Ich freu mich, dass ich es besitzen darf. 
26.12.2020